fbpx

Delegiertenversammlung

21. ordentliche Delegiertenversammlung

Der Vorstand hat auf Grund der aktuellen Situation entschieden, wiederum von der schriftlichen Abstimmung Gebrauch zu machen. Die stimmberechtigten Mitglieder erhalten die entsprechenden Unterlagen für die briefliche Abstimmung per Post zugestellt.

Gerne laden wir dich ein, an der «virtuellen Infoveranstaltung» teilzunehmen, an welcher wir dich über die vergangenen sowie die geplanten Aktivitäten orientieren.

Wann?

Donnerstag, 20. Mai

16 bis circa 17 Uhr

Speichere den Termin in deinem Outlook-Kalender.

Wie?

Die Zugangsdaten werden dir hier 2 Tage
vor der Delegiertenversammlung zur Verfügung stehen.

Scheidende Vorstandsmitglieder sind Werner Küttel, Stefan Britschgi und Urs Majer.
Wir verabschieden die drei verdienten Vorstandsmitglieder und bedanken uns für ihren wertvollen Einsatz
zu Gunsten des Trägervereins CULINARIUM.

Es freut uns, Ihnen unsere designierten Vorstandsmitglieder in einem Kurzportrait vorstellen zu dürfen.

Jessica Zimmermann

hat als Vorstandsmitglied der Gemüsebauvereinigung Rheintal und als Geschäftsleitungsmitglied der Grüninger Mühlen in Flums beruflich wie auch nebenberuflich mit viel Kulinarik zu tun. Der Agronomin und Rechtsagentin ist in allen Tätigkeitsbereichen ein gutes Fachwissen wichtig. Mindestens so wichtig sind aber auch Engagement mit Herzblut, eine positive Einstellung und eine Prise Humor. Diese Zutaten sind auch wichtig, um die kulinarische Vielfalt in unserer Region weiterzuentwickeln und die Konsumentinnen und Konsumenten stets aufs Neue zu begeistern.

Martin Angehrn

ist seit 1998 mit dem Culinarium verbunden, beteiligte er sich doch als Grosshandelspartner mit Cash+Carry Angehrn bereits an den Vorläuferprojekten des Culinarium Ostschweiz. Nach 25 Jahren Cash+Carry Angehrn (heute CC Aligro) ist er seit 2018 als selbständiger Unternehmer tätig und unterstützt KMU- und Startup-Betriebe. Die Verbindung mit dem lokalen Detailhandel, der selbständigen Gastronomie und den Produzenten pflegt er weiter – unter anderem auch in der diversitas ag mit der neuen Plattform ONO-App.ch.

Philipp Krucker

übernahm im Jahr 2000 die Adler Metzg in Niederhelfenschwil. In den vergangenen Jahren hat er diesen lebhaften Gewerbebetrieb mit Catering weiterentwickelt. Dem Metzgermeister ist es ein Anliegen, mit seinen Partnern (Landwirte oder Zulieferer) ein freundschaftliches und respektvolles Miteinander zu pflegen. Seine Philosophie lautet, dem Kunden Top-Qualität und Innovation zu vermitteln. Die Stärke seines Unternehmens sieht er darin, dass sie nach Kundenbedürfnissen und einer gewissen Weitsicht handeln. «Got nöd gits nöd».

Ebenso werden in seinem Betrieb Lehrlinge ausgebildet, um den Berufstand mit qualifizierten Angestellten zu bereichern. Seit 2008 ist er Vorstandsmitglied im Fleischfachverband St. Gallen – Liechtenstein.