Wo nehmen unsere Produkte ihren Anfang?

Der Trägerverein CULINARIUM ist eine gemeinschaftliche Initiative der Branchen Landwirtschaft und Gastronomie.
In der hier gesammelten Reihe von Berichten, illustrieren wir anhand von spannenden Beispielen den Weg von der Produktion
im landwirtschaftlichen Betrieb bis hin zur Vermarktung.

Lesa

Voller Einsatz für die Engadiner Bergbauern

Beat Klöti, Geschäftsführer der Lataria Engiadinaisa (LESA), schaffte es mit seinem Unternehmen in den Final um die CULINARIUM-Krone 2019 der Produzenten. Am Herzen liegen ihm die Wertschöpfung in den Tälern und der vernünftige Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

Stumps Alpenrose

Aus ganzem Herzen Toggenburg

Roland Stump hat die CULINARIUM-Krone 2019 für Gastronomen nach Wildhaus geholt. Im Hotel Stump’s Alpenrose begeistert der Weinkenner und passionierte Jäger seine Gäste mit einem grossen Gastgeberherz, hervorragender lokaler Küche und kulturellem Engagement.

Appenzeller Ziegenprodukte

Sein Mut zu «Gäässebölleli» wird belohnt!

Mathias Koch ist ein Glücksfall für CULINARIUM. Er setzt konsequent auf regionale Wertschöpfung, hilft mit, eine wertvolle Appenzeller Tradition zu erhalten, macht die kulinarische Landschaft der Ostschweiz vielfältiger und ist erst noch kommerziell erfolgreich. Für diese beeindruckende Leistung wurde er zum CULINARIUM-König 2019 der Produzenten gekrönt.

Cider Symbolbild

Cidre – Mehr als alter Saft in neuen Flaschen

Ein uraltes Getränk wird durch neue Zutaten und geschickte Vermarktung zum Trend: Zwei Ostschweizer Familienunternehmen mosten für eine neue Generation von Geniessern und treffen den Zeitgeist. Das sind erfreuliche Aussichten für die Region.

Glace vom Hof–regional geht auch süss!

Corinne Bürge schaffte es mit ihrer Gadeglace in die Finalrunde für die CULINARIUM-Krone 2019. Auf dem Hänisberg in Bazenheid macht sie aus hofeigener Milch und Zutaten, die möglichst aus dem eigenen Garten oder aus der Nachbarschaft stammen, feinste Glace. Es ist ein regionales Produkt, auf das viele Ostschweizer Gastronomen gewartet haben.

Die neuen CULINARIUM-Plakate

Aktuell läuft unsere sympathische Plakat-Kampagne in der ganzen Ostschweiz. Wir zeigen darauf drei CULINARIUM-Mitglieder, die mit Überzeugung und Leidenschaft  hochwertige regionale Spezialitäten herstellen und erfolgreich vermarkten. Wer sind die Menschen hinter den Produkten, was bewegt sie und wieso setzen sie auf Regionalität?

Gekrönte Appenzeller Feinkost

Als innovativer Familienbetrieb, der in vierter Generation durch Philip Fässler und seine Frau Rosmarie Fässler geführt wird, hat sich die appenzeller fleisch und feinkost ag der regionalen Wertschöpfung verschrieben.

Käser mit Laib & Seele

Seit 1983 produziert Thomas Stadelmann in Unterwasser feinste Qualitätsprodukte aus bester Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch von rund fünfzehn ausgesuchten Obertoggenburger Bauern.