Wo nehmen unsere Produkte ihren Anfang?

Der Trägerverein CULINARIUM ist eine gemeinschaftliche Initiative der Branchen Landwirtschaft und Gastronomie.
In der hier gesammelten Reihe von Berichten, illustrieren wir anhand von spannenden Beispielen den Weg von der Produktion
im landwirtschaftlichen Betrieb bis hin zur Vermarktung.

Glace vom Hof–regional geht auch süss!

Corinne Bürge schaffte es mit ihrer Gadeglace in die Finalrunde für die CULINARIUM-Krone 2019. Auf dem Hänisberg in Bazenheid macht sie aus hofeigener Milch und Zutaten, die möglichst aus dem eigenen Garten oder aus der Nachbarschaft stammen, feinste Glace. Es ist ein regionales Produkt, auf das viele Ostschweizer Gastronomen gewartet haben.

Die neuen CULINARIUM-Plakate

Aktuell läuft unsere sympathische Plakat-Kampagne in der ganzen Ostschweiz. Wir zeigen darauf drei CULINARIUM-Mitglieder, die mit Überzeugung und Leidenschaft  hochwertige regionale Spezialitäten herstellen und erfolgreich vermarkten. Wer sind die Menschen hinter den Produkten, was bewegt sie und wieso setzen sie auf Regionalität?

Gekrönte Appenzeller Feinkost

Als innovativer Familienbetrieb, der in vierter Generation durch Philip Fässler und seine Frau Rosmarie Fässler geführt wird, hat sich die appenzeller fleisch und feinkost ag der regionalen Wertschöpfung verschrieben.