Käser mit Laib & Seele

Die Familie Stadelmann bewirtschaftet die Käserei Stofel in Unterwasser seit 1983 als Familienbetrieb und mittlerweile in zweiter Generation. Das Unternehmen verarbeitet jährlich rund 1000 Tonnen Kuhmilch sowie 35 Tonnen Schaf- und 30 Tonnen Ziegenmilch von rund zwanzig Betrieben im Obertoggenburg. Die Käserei Stofel AG beschäftigt sieben Mitarbeiter und bildet mit Überzeugung auch aktiv junge Käser aus. Bei Stadelmanns wird seit jeher mit Liebe und Leidenschaft gekäst. Käsermeister Thomas Stadelmann ist dafür das beste Beispiel. Er tüftelt laufend an neuen Spezialitäten, sei es mit weissem oder blauem Schimmel, mit Rotschmierkulturen, mit aromatischen Holzspänen oder duftendem Wildblumenheu von den Toggenburger Bergwiesen.

Gute Gründe

All die wunderbaren Käsekreationen, von Chef Thomas Stadelmann mit viel Geschmack und Ideenreichtum ersonnen, kommen dabei ganz und gar nicht abgehoben daher,  sondern tragen die subtile Handschrift von überragendem handwerklichen Können und achtsam respektierter Käsetradition. Es ist deshalb auch keine Überraschung, werden die Produkte der Käserei Stofel bei nationalen und internationalen Wettbewerben regelmässig hoch bewertet und mit Medaillen ausgezeichnet. Das Obertoggenburg bietet mit seinen weitläufigen Weiden beste Voraussetzungen für die Milchproduktion. Kühe, Geissen und Schafe grasen hier auf über 900 m. ü. M. in malerischer Umgebung. Frische Alpenluft, aromatische Wildkräuter und möglicherweise auch die schöne Aussicht auf Churfirsten und Säntis sorgen für erstklassige Milch – ein schöner Teil von engagierten Bio-Bergbauern. Daraus stellt die Käserei Stofel feinste Milchprodukte her – Milch, Butter, Rahm, Quark, Jogurt, Crème fraîche, Ricotta, Ziger, Pecorino oder Frischkäse ganz dem Zeitgeist und den heutigen Markbedürfnissen entsprechend auch lactosefrei und in Bio-Qualität. Ein altes kulinarisches Erbe, das Thomas Stademann bewusst pflegt, sind die Ostschweizer AOP-Spezialitäten Sauer- und Bloderkäse.

Begehrter Toggenburger Käse

Vom einzigartigen Geschmack der Obertoggenburger Milch profitiert besonders der Käse. Thomas Stadelmann hat sich das Wissen und das Gespür erarbeitet, wie er das Beste aus diesem wunderbaren Rohstoff herausholt. Eine beeindruckende und geschmackvolle Vielfalt von Käsesorten reift in den Käsekellern in Unterwasser heran. Jeder Laib wird aufmerksam gelagert, geduldig gewendet und mit grosser Freude am kulinarischen Detail gepflegt. Bei manchen Sorten dauert es mehr als ein Jahr, bis sie die optimale Reife für den höchsten Genuss erreichen. Zu den weit über das Toggenburg hinaus begehrten Stofel-Spezialitäten gehören Heublumenkäse, Toggenburger Blumen- und Bergkäse, Blauer Enzian, Försterkäse, Schafbergli, Geissentanne, Iltios, Toggenburger Mutschli und der Stofelkäse. Einen grossen Teil seiner Produkte verkauft Thomas Stadelmann vor Ort im stilvollen Ladengeschäft in Unterwasser. Der Rest der Produktion geht an Gastronomen, Detaillisten oder Grosshändler. Stofel-Käse kann man mittlerweile auch in Käsefachgeschäften in Zürich, Bern, Köln, London, New York und Chicago kaufen. Mit seinen delikaten Regionalprodukten hat Thomas Stadelmann die Käserei Stofel auch international zu einer kulinarischen Visitenkarte für die Ostschweiz gemacht. Ein Glücksfall Das Credo von Thomas Stadelmann deckt sich seit jeher erfreulich mit den Zielen von CULINARIUM. Bei ihm klingt das so: «Meine Ziele: Die hochwertige Milch aus dem Toggenburg zu innovativen und traditionellen Bioprodukten veredeln, neue Arbeitsplätze schaffen, in der Ausbildung junger Menschen eine verantwortungsbewusste Rolle einnehmen , die extensive Landwirtschaft fördern und mit voller Überzeugung dazu beitragen, die einzigartig schöne Kulturlandschaft im Toggenburg zu erhalten!»