fbpx

Nächster Frühlings-Event in der Kartause Ittingen

Selbstversorger in unserer modernen Zeit?
Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Kartause Ittingen.

Wer kennt sie nicht, die Kartause Ittingen. Dieses ehemalige Kartäuserkloster ist ein Ort mit über 850 Jahren Geschichte und zählt zu den wichtigsten Kulturdenkmälern der Region.

Wohl jeder von uns war schon einmal dort. Ob an einer Hochzeit, einem Konzert, einem Museumsbesuch, einer Rosenführung oder auch nur zum Kaffee im lauschigen Gartenrestaurant. Die Vielfältigkeit und das Ganzheitliche, welches sich in und um die ehemalige Klosteranlage widerspiegelt, ist eindrücklich und einzigartig.

Was uns als regionale Geniesser aber besonders interessiert, ist die kulinarische Selbstversorgung der Kartause. Fleisch, Milch, Käse, Brot, Gemüse, Obst, ja sogar Wein und Bier stellen die Kartäuser selber her.

Selbstverständlich dürfen wir diese Ittinger Spezialitäten bei einem anschliessenden Apéro auch degustieren!

Kartause Ittingen

Programm und Kosten

Samstag-Nachmittag:  25. April 2020 von 14 Uhr bis circa 16 Uhr

  • Führung mit Hoteldirektor Valentin Bot
  • Apéro mit Ittinger Spezialitäten
kostenlos für Clubmitglieder
CHF 30.- für Nicht-Mitglieder (bar vor Ort)
Kartause Ittingen

Treffpunkt

Wir treffen uns vor dem Hoteleingang im Innenhof der Kartause Ittingen in Warth.

Anreise mit dem ÖV

Mit der Bahn bis Frauenfeld und dann mit dem Postauto (Kurs 819) direkt zur Kartause Ittingen

Anreise mit dem Auto

Mit dem Auto Autobahn A7, Ausfahrt Frauenfeld-West, den braunen Wegweisern «Kartause Ittingen» folgen

Anmeldung Frühlings-Event, 25. April 2020

bis spätestens Montag, 13. April 2020