fbpx

Basiskampagne «Geniessen heisst, wissen woher»

Zusammenfassung

Medium Inserate, Plakate, Fahrzeugbeschriftung
Kommunikationsleistung in Kontakten 15’699’000

Konzept und Wirkungsziele

Mit ganz unterschiedlichen Kommunikationsmassnahmen soll der Konsument auf den breiten Warenkorb an Ostschweizern Regioprodukten angesprochen werden. Zu diesem Zweck entwickelte der Trägerverein CULINARIUM zusammen mit einer Agentur ein Grunddesign, welche Ostschweizer Produzenten mit Aussagen zur Regionalität verbindet. Dadurch wird der Trend zum Einkauf von regionalen Produkten beim Konsumenten verstärkt.

Produzenten: bekommen die Möglichkeit zusammen mit CULINARIUM ihre Produkte als Teil des Ostschweizer Warenkorbes zu präsentieren.

Konsumenten: Werden auf ganz verschiedene Arten immer wieder mit regionalen Produkten konfrontiert und auf den regionalen Mehrwert aufmerksam gemacht.

Impressionen

Focusstreifen

Wetterfeld in Printmedien

Werbung öffentlicher Verkehr − Rollender Blickfang

Wetterfeld in Printmedien

Medienleistung

Datum Medium Was Kontakte
Ganzes Jahr 12 x Wetterfeld Print im St.Galler Tagblatt Inserat 1’464’000
Ganzes Jahr Schaufenster Touristinformation in der Stadt St.Gallen Plakat 73’000
Ganzes Jahr 61 x Bannerinserat Focusstreifen im St.Galler Tagblatt Inserat   7’442’000
Ganzes Jahr 3 x Beschriftung Gelenkbus St.Galler Verkehrsbetriebe Fahrzeugbeschriftung 1’200’000
Ganzes Jahr 5 x Beschriftung Motorblock auf Thurbozügen Fahrzeugbeschriftung     2’000’000
KW 42/47 88 Plakataushänge mit durchschnittlichen
40’000 Kontakten pro Woche
Plakate     3’520’000
Total 15’699’000

Fazit / Ausblick

Mit dieser Basiskampagne erreichen wir eine sehr hohe Marktdurchdringung in der Ostschweiz. Davon profitieren sämtliche Lizenznehmer von CULINARIUM. Konsumenten werden auf ganz verschiedene Arten immer wieder mit regionalen Produkten konfrontiert und auf den regionalen Mehrwert aufmerksam gemacht. Dadurch wird der Trend der Regionalität immer wieder von neuem befeuert und die Nachfrage nach regionalen Produkten steigt.

Diese Basiskampagne bildet einen starken Treiber in der Nachfrage nach regionalen Produkten und wird laufend auf die verschiedenen Medienkanäle angepasst und weiterentwickelt.