fbpx

Culinarische Heidiland Wochen 2017

Zusammenfassung

Kampagnendauer 09. – 30. September 2017
Beteiligte Gastronomiebetriebe 17
Kommunikationsleistung in Kontakten 1’135’158
Involvierte Produzenten / Lieferanten 54

Konzept und Wirkungsziele

BEWUSST SAISONAL UND REGIONAL GENIESSEN!

Die Culinarischen Wochen bieten unseren Mitgliedern und interessierten Produzenten und Gastronomen die Möglichkeit, neue Produkte im Markt einzuführen oder bereits eingeführte Produkte verkaufswirksam zu bewerben. Die Produzenten können dabei vom exzellenten Netzwerk des Trägervereins CULINARIUM
in Gastronomie und Handel profitieren. Für viele Gastronomiebetriebe sind unsere beiden Leitthemen Regionalität und Saisonalität ein attraktives Werbeargument! Die Culinarischen Wochen wurden durch Werbematerial (Flyer, Poster, Broschüren), Inserate, PR-Artikel und nach Möglichkeit mit passenden Medienpartnerschaften begleitet.

Wirkungsziele:

  • Gewinnung neuer Culinarium-Gastrobetriebe für Stufe Basis und zertifiziert
  • Neue Absatzmöglichkeiten für Culinarium-Produzenten schaffen
  • Förderung des Bewusstseins für Saisonalität und Regionalität

Impressionen

Newsletter CULINARIUM, 2404 Empfänger, 25. August 2017

Inserat Oberland Nachrichten

Newsletter Heidiland Tourismus

Beispiele aus der Facebook Bewerbung von Heidiland Tourismus («Culinarisches Heidiland»)…

… und CULINARIUM

Genusshandwerker bei der Arbeit am 9.9.2017

Focusstreifen, St. Galler Tagblatt Gesamtausgabe, Auflage 122’868 Ex.

Medienleistung

Datum Medium Was Kontakte
03.07.2017 DIE REGION, Ferien- und Freizeitmagazin Publireportage   30’000
05.07.2017 Sarganserländer Redaktioneller Beitrag 9’906
19.08.2017 St.Galler Tagblatt Gesamtausgabe Publireportage 122’862
24.08.2017 A – Die Wochenzeitung – ganze Ostschweiz Publireportage 300’000
31.08.2017 Sarganserländer / Geschichten aus dem Kräutergarten Redaktioneller Beitrag     9’906
05.09.2017 Sarganserländer / Spitzenköche bieten Gaumenfreuden Redaktioneller Beitrag 9’906
07.09.2017 A – Werdenberger Wochenzeitung / Spitzenköche verwöhnen Redaktioneller Beitrag  20’142
07.09.2017 Oberland Nachrichten PR-Bericht 28’049
11.09.2017 Sarganserländer / Essen, nicht nur um satt zu werden  Redaktioneller Beitrag 9’906
12.9.2017 Südostschweiz / Kulinarik rund um das Heidiland  Redaktioneller Beitrag 30’491
12.09.2017 Sarganserländer / Einheimische Fische, ein Geheimrezept und neue Ideen aus zwei Tälern Redaktioneller Beitrag 9’906
21.09.2017 Oberland Nachrichten  Publireportage 28’049
22.09.2017 Sarganserländer / Mit Spitzenköchen unterwegs beim Pilzsammeln Redaktioneller Beitrag 9’906
Elektronische Medien
04.09.2017 Gastrofacts.ch Online-News / Visits 52’000
04.09.2017 Gastro-Tipp.ch / Hotel-Tipp.ch Online-News / Visits 130’000
Aug./Sept. CULINARIUM-Webseite; Unterseite Culinarische Heidiland Wochen Visits 708
25.08.2017 CULINARIUM-Newsletter Empfänger 2’404
Aug./Sept. Google Display Netzwerk Anzeigen / Impressionen 331’000
Aug./Sept. Facebook-Posts von CULINARIUM zu den Heidiland Wochen und Genussauftakt Posts 8
Aug./Sept. Erstellung/Veröffentlichung von Smovies (Videos) von Heidiland Tourismus Anzahl 3

Fazit / Ausblick

Die 3. Culinarischen Heidiland Wochen vom 9. bis zum 30. September vereinten 17 engagierte Gastronomiebetriebe zwischen Walensee und Bündner Herrschaft. Der zum zweiten Mal lancierte Genussauftakt am Samstag, 9. September im Grand Resort Bad Ragaz war ein Anlass mit grosser medialer Strahlkraft und sorgte für ein intensives Gefühl des Miteinander. 12 Küchenchefs und sechs regionale Produzenten zeigten vor Ort den über 100 Gästen und der Presse ihre lebendige und kreative Schaffenskraft. Die lokalen Produzenten lieferten und präsentierten dabei die Grundlage für die kulinarisch-überraschenden Spezialitäten der Spitzenköche. Für die Gäste ein Hochgenuss für Auge und Gaumen.

Diese wirkungs- und genussvolle Form der Öffentlichkeitsarbeit überzeugte die Beteiligten wie auch die begeisterten Gäste. Die Küchenchefs schätzen die Möglichkeit, mit gleichgesinnten Kollegen einen gemeinsamen Auftritt durchzuführen. Der Anlass zeigte eindrücklich die wachsende Solidarität der Gastronomen untereinander und die Identifizierung mit der Region sowie das gestärkte Bewusstsein zur Verwendung heimischer Produkte und die Hinwendung zu lokalen Spezialitäten.

In der Zeit von Anfang Juli bis Ende September erschienen in verschiedenen Medien nebst Inseraten und Publireportagen drei redaktionelle Geschichten über sechs Küchenchefs und zeigten ihre persönliche Geschichte hinter den Produkten und ihren Rezepten. Heidiland Tourismus gestaltete zu diesen Geschichten kurze Videos, welche via Facebook veröffentlicht wurden und eine starke Beachtung erreichten.

Das inzwischen erfolgreiche und bewährte Konzept soll für die nächste Kampagne im September 2018 sicherlich beibehalten werden. Mögliche Anpassungen beim Genussauftakt oder an der Kommunikation werden frühzeitig mit den Beteiligten besprochen und eruiert.