fbpx

St. Galler Genusstag

Zusammenfassung

Eventtermin 16.09.2017
Anzahl Besucher 10’000
Kommunikations-
leistung in Kontakten
427’277
Anzahl Aussteller 37

Konzept und Wirkungsziele

Regionale Spezialitäten direkt den Konsumenten anbieten und auf die verfügbaren Verkaufspunkte aufmerksam machen. Durch den gemeinsamen Auftritt mitten in der Stadt St.Gallen soll dem Konsumenten die Vielfalt und die Attraktivität von regionalen Produkten aufgezeigt werden.

Der Genusstag gehört seit 2006 fest zum kulturellen Terminkalender der Stadt. Eine breite Palette an Ostschweizer Produzenten präsentiert sich jeweils am Samstag vor dem Bettag der St. Galler Bevölkerung.

Impressionen

Bannerinserate im Google Displaynetzwerk

Medienleistung

Datum Medium Was Kontakte
Aug./Sept. Verteilung von Plakaten und Flyern über Coop Verkaufsstellen, St.Gallen Aktuell und teilnehmende Produzenten Flyer 5’000
21.08.-16.09.2017 Bannerinserate im Google Displaynetzwerk Social Media 259’000
04./11.09.2017 Coopzeitung Ostschweiz Inserat 290’000
09.09.2017 St.Galler Tagblatt – Seite für Geniesser Publireportage 122’00000
08.-10.09.2017 Facebookwerbung Social Media 9’879
11.09.2017 Newsletter Mail 2’398
Total 427’277

Fazit / Ausblick

Der Genusstag sorgt jährlich für positives Echo. Der Markt wurde zum ersten Mal vollständig und ausschliesslich durch den Trägerverein Culinarium organisiert.

Für 2018 werden die Preise angepasst und vereinheitlicht. Entscheidend für den Preis soll nicht mehr die Grösse des Betriebes sein, sondern einzig die zur Verfügung stehende Standfläche. CULINARIUM-Produzenten sollen dabei einen Rabatt erhalten. Die erste Ausschreibung ist bereits erfolgt.

Die Lücke zwischen Marktgasse und Bärenplatz sollte besser geschlossen werden. Der Platz am Bohl passt für Bio Ostschweiz, einzelne Marktstände dürfen jedoch nicht mehr alleine dort platziert werden. Evtl. gelingt es uns, einen Partner zu finden, welcher ein grösseres „Gastrokonzept“ aufzieht. Der Zutritt zum Markt muss z.B. mittels Flaggen noch besser gekennzeichnet werden.